http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

Presse

Pressetext des Projektes Kinderschreie! Missbraucht... ... vergessen?
.
Überall in den Medien hört, sieht und liest man ständig immer wieder Beiträge zum Thema sexueller Kindesmissbrauch. Immer lauter werden die Schreie der Opfer und trotzdem wird immer noch nicht wirklich etwas getan. Die Bevölkerung regt sich auf und begreift doch nicht, wie nah das Thema jeden einzelnen betrifft, wie wichtig es ist, nicht nur zu schimpfen, sondern auch zu handeln.

Deshalb haben wir uns entschlossen, dieses Thema aufzugreifen, für einen Sampler, der aufklären soll.

Wir haben Musiker verschiedener Musikrichtungen angeschrieben und um Unterstützung gebeten. Viele davon haben sich Gedanken gemacht, wie man das Thema am besten umsetzt und aufgrund der Resonanz haben wir das Projekt erweitert. Es ist das erste Projekt dieser Art, das sich nicht nur mit dem Missbrauch an sich beschäftigt, sondern auch darüber aufklären soll, welche weitreichenden Folgen der Missbrauch für die Opfer hat, die Jahrzehnte später noch mit den Folgen zu kämpfen haben. Immer noch sind Eltern der Meinung, dass ihre Kinder das wirklich vergessen würden, wenn man nur nicht darüber redet, wenn man sie einfach in Ruhe lässt.
Ursprünglich entstand die Idee, als die Initiatorin eher zufällig auf eine besonders gute Webseite zu diesem Thema stieß, auf der die Webseitenbetreiberin eine CD zum Selbstkostenpreis anbietet, auf der sich Lieder der Band Bundreinausschließlich mit sexuellem Kindesmissbrauch beschäftigen. Diese CD wird ständig erweitert und ausgebaut und so entstand die Idee, etwas ähnliches von verschiedenen Musikern auf die Beine zu stellen.
Mit der Zeit wuchs diese Idee sich zu einem Konzept aus, das immer weiter wächst und so wurde aus einem ursprünglich geplanten Sampler nur zum Thema Missbrauch mittlerweile ein Doppelalbum mit dem Titel Kinderschreie! Missbraucht... ...vergessen?, auf dem sich eine CD ausschließlich mit dem Missbrauch an sich und die zweite CD mit den Langzeitfolgen des sexuellen Missbrauchs beschäftigt.

Immer noch suchen wir verstärkt nach Bands, die sich an dem Thema versuchen, um möglichst viel Material zusammenzutragen, damit der Sampler vielfältig, innovativ und vor allem qualitativ hochwertig genug wird, um ein möglichst breites Publikum anzusprechen.

Es ist eine Menge Arbeit, die viel Zeit und leider auch Geld erfordert, weshalb wir auch immer noch dringend Sponsoren suchen, die uns finanziell unterstützen können oder eben uns Flyer oder anderes Werbematerial zur Verfügung stellen, um den Sampler möglichst bekannt zu machen. Seit Kurzem hat der Verein Morituri Te Salutant Kulturarbeit e.V. (www.mts-kult.de) die Schirmherrschaft über den Sampler übernommen, wodurch wir in der Lage sind, Spendenquittungen auszustellen.

Unterstützen sollen eventuelle Einnahmen die Webseite www.Kinderschreie.de, die nach Meinung der Initiatorin stark aus den vielen Seiten von Opfern heraussticht, da sie nicht nur grafisch sondern auch inhaltlich informativ und gut strukturiert ist, sondern sich neben den Erlebnissen der Webmasterin auch mit den Folgen von sexuellem Kindesmissbrauch im Allgemeinen und mit möglichen Präventivmaßnahmen beschäftigt. Außerdem findet man auch Informationen, wie man sich verhalten sollte, wenn der konkrete Verdacht besteht, das in direkter Umgebung ein Missbrauch stattfindet, ohne das hier, wie auf so vielen Seiten, zu Selbstjustiz oder Gewalt aufgerufen wird.
26.1.08 20:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de